Kunst kommt von......

.....können oder/ und künden (?)

 

Diese Diskussion möchte ich hier nicht aufgreifen, es möge ein Jeder sein eigenes Gespür dafür entwickeln.

 

Für mich persönlich beruht künstlerisches Schaffen auf beidem.

 

Nur ist meine Erfahrung, dass dieses Können nicht etwas Antrainiertes ist, sondern ein "Erinnern" an unbewusstes Wissen, was ein Jeder von uns in sich trägt.

In dem Moment, in dem wir bereit sind, dieses Wissen spielerisch in uns zu entdecken, ich könnte auch sagen, in's Bewusstsein gelangen zu lassen, in genau dem Moment fangen wir an zu künden.....

 

Zu künden von was? Es sind immer individuelle Botschaften, mit denen andere Individuen in Resonanz gehen können....wenn das passiert, dann "gefällt" ein Bild im umgangssprachlichen Sinn.

 

Kunst liegt also immer im Auge des Betrachters - es gibt kein 'richtig' oder 'falsch', kein 'gut' oder 'schlecht'.

 

Kunst bedeutet für mich, seinen eigenen individuellen Schöpfungsprozess zu durchlaufen, was nichts anderes bedeutet, als seine eigene Kreativität auf ganz individuelle Art nach außen zu bringen, zu manifestieren - und das bewusst.