Ein anderer Umgang mit Geld

Flexible Beiträge statt fester Preise

Dieses ist ein Versuch, mein Versuch, einen Beitrag zu leisten zu etwas Neuem, das ich mir für unsere Gesellschaft wünsche.

 

Unser aktueller Umgang mit dem Thema Geld unterstützt in gewisser Art eine Verantwortungs-Abgabe jedes Einzelnen.

Getreu dem Motto: Du bekommst etwas von mir, und dafür bezahlst Du mich. Der Wahrnehmungs-Fokus liegt primär auf 'Geld', auf "was kostet es?". 

 

Wie wäre es mit einer etwas anderen Wahrnehmung?

Ich gebe Dir etwas, was ich gerne gebe und was Dir dienlich ist.

Du wertschätzt das, was Du bekommst und gibst mir genau diese Wertschätzung in Form von Geld zurück, weil es mir dienlich ist (denn ich habe den Raum zur Verfügung gestellt und meine Zeit investiert etc.).

 

Für meine Angebote gibt es einen Sockelwert und einen Richtwert.

Der Sockelwert ist das Minimum, um Fixkosten zu decken, also nicht zusätzlich drauf zu zahlen.

Der Richtwert spiegelt das wider, was mich darüber hinaus von meiner Arbeit leben lässt.

 

Finde jeweils auf dieser Basis einen Betrag, der für Dich stimmt - der meine Arbeit wertschätzt und Dir möglich ist.

 

Ich vertraue auf Deine Ehrlichkeit und Authentizität.

Gesellschaftlichen Wandel können wir nur gemeinsam gestalten!